Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.
-- Arthur Schopenhauer

Tierrechte

Visual "Tierrechte"

Formen gesellschaftlich akzeptierter Diskriminierung gibt es vermutlich seit Anbeginn der Menschheit. Sklaverei wurde in unserer Kultur bis ins 19. Jahrhundert akzeptiert. Frauen fanden ihre rechtliche Gleichstellung erst im 20. Jahrhundert. Nichtmenschliche Tiere werden jedoch noch immer als Kreaturen, gar Objekte zum Nutzen des Menschen angesehen, denen selbst die elementarsten Rechte auf körperliche Unversehrtheit und ein selbstbestimmtes Leben aberkannt werden. Hier informieren wir über das Ausmaß des Speziesismus in unserer Gesellschaft. Es wird Zeit für ein Umdenken.

Detaillierte Informationen findest du in den folgenden Unterseiten: