Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.
-- Arthur Schopenhauer

Links

Bundesweite und internationale Tierrechtsgruppen

  • Animal Rights Watch
    Animal Rights Watch
    (ARIWA) setzt sich aktiv für die Rechte der Tiere ein. Die Organisation macht auf Missstände aufmerksam, informiert, zeigt Alternativen und Lösungswege auf und legt sich nicht auf bestimmte Tierarten oder spezielle Themengebiete fest. Die Aktiven von ARIWA möchten sensibilisieren und Verständnis für das Wesen der Tiere erwecken. Sie organisieren Kampagnen und Aktionen gegen Tierleid und helfen auch praktisch notleidenden Tieren. Sie gehen Meldungen nach, decken Missstände auf und bringen diese ohne Umschweife an die Öffentlichkeit.
  • PETA Deutschland
    PETA Deutschland e. V. ist eine Schwesterorganisation von PETA USA, der mit über zwei Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechts- organisation. Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.
  • Animal Equality Germany
    Animal Equality Germany ist eine gemeinnützige Organisation, die durch Recherchen und Kampagnen Bewusstsein für das Leiden der Tiere in unserer Gesellschaft schafft und sich für eine Welt einsetzt, in der die Bedürfnisse aller Tiere Berücksichtigung erfahren. Ihr Ziel ist es, durch Recherchen, Aufklärung, politischen Aktivismus, Tierbefreiungen, Aktionen und Bildungsarbeit Veränderungen in der Gesellschaft zu erreichen und die Rechte der Tiere zu verteidigen. Animal Equality ist in Großbritannien, Italien, Spanien, Mexiko, Indien, Venezuela und Deutschland aktiv.
  • Act for Animals
    Act for Animals e. V.
    ist ein politisch neutraler Zusammenschluss von engagierten Tierrechtler_innen.
    Begonnen hat Act for Animals 2010 als kleine Tierrechtsgruppe. Am 9. August 2011 wurde der Verein Tübingen für Tiere e. V. gegründet - Tübingens erster Verein für Tierrechte. Seit dem 1. Juli 2014 trägt der Verein den Namen „Act for Animals e. V.“, da ihr Anliegen, Tieren zu helfen, überregional von Bedeutung ist.
  • Direct Action Everywhere
    Direct Action Everywhere ist eine 2013 in San Francisco, USA gegründete Tierrechtsorgansiation, die sich als internationales Netzwerk für direkte Aktionen versteht. Ihre Mission ist es, Aktivisten Mut zu machen, starke und überzeugende Aktionen an Orten zu durchzuführen, in denen Tiere versklavt oder getötet werden und eine Welt zu schaffen, in dem die Befreiung aller Tiere zur Wirklichkeit wird. Sie nutzt kreative und gewaltfreie Aktionsformen, um Geschichten über betroffene Tiere zu erzählen.
  • Vergessene Vierbeiner
    Vergessene Vierbeiner wurde im November 2007 in Bocholt gegründet und ist überregional aktiv. Die Tierrechtsinitiative hat sich zusammengefunden, um Tieren zu helfen, die unter schlimmsten Bedingungen leben müssen.
  • die ratten
    Eine seit 1991 aktive und 2014 neugegründete Tierrechtsgruppe aus Essen, die u. a. einen bundesweiten Akut-Terminplan führt.

Lokale Tierrechtsgruppen

Tierrechtsphilosophie

  • Soylent Network
    Soylent Network bietet Film- & Videomaterial zu allen Bereichen der Tierausbeutung.
  • VEG-TV
    Auf veg-tv.info werden Dokumentationen zu Themen wie Tierrechte oder Veganismus verbreitet und zum Download angeboten.

Sonstiges

  • Kreaktivisten
    Der Name umfasst unsere zwei Grundideen: Kreativität und Aktivismus. Reiner Aktivismus ohne Konzept und Ziel bringt nichts und Kreativität braucht ein Ziel um sich zu entfalten. Kreativer Aktivismus – also Kreaktivismus stellt aber nach unserer Meinung eine erfolgversprechende Symbiose dar.
  • Tierrechtstermine
    Terminübersicht mit bundesweiten Tierrechtsaktionen.
  • Farm to Fridge
    Ein beeindruckender Kurzfilm auf Englisch, welcher Einblicke in die 'Produktion' von Fleisch, Eiern & Milch bietet.